Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein

Um künftig die Erneuerbaren Energien im Rahmen der Energiewende noch besser zu nutzen und damit den Klimaschutz zu fördern, unterstützt das Land das von den Hochschulen in Schleswig-Holstein getragene Verbundprojekt „Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EEK.SH)“. Seit Oktober 2015 befindet sich das Büro des Kompetenzzentrums in den Räumlichkeiten des Projektträgers FuE-Zentrum FH Kiel GmbH und ist künftig zentraler Ansprechpartner in Schleswig-Holstein für Themen und innovative Projekte im definierten Aufgabenfeld. Es nimmt zugleich eine koordinierende Funktion für die am Netzwerk beteiligten Hochschulen wahr.

Mit der Förderung in Höhe von 860.023 Euro wird die bisherige erfolgreiche, national und international ausgerichtete Arbeit der früheren Kompetenzzentren Windenergie und Biomassenutzung fortgesetzt und um die Themen Geothermie, Solarthermie, Solarenergie sowie Wasserkraft in idealer Weise komplettiert. Damit können nachhaltige und querschnittsorientierte Themen, wie z.B. die Energiespeicherung, in Forschungsprojekten untersucht, weiterentwickelt und zur Praxisreife gebracht werden. Die Förderung des Kompetenzzentrums EEK.SH erfolgt aus dem Landesprogramm Wirtschaft unter Verwendung von Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und Landesmitteln.

Weitere Informationen und Einblicke in das Kompetenzzentrum finden Sie auf der Webseite "EEK-SH" Zur Webseite