Labor für Hochspannung und Blitzstrom

Das erst im Jahr 2002 eröffnete Labor verfügt über modernste und neueste Ausstattung. Anfang 2006 ist das Labor für Blitzstrom akkreditiert worden.

Dienstleistungen des Hochspannungslabors und des akkreditierten Blitzstromlabors:

  • Beratung bei der Auslegung hochspannungstechnischer Produkte
  • Durchführung von Kurzschluß- und Lastflußaufgaben
  • Beratungen zum Blitz- und Überspannungsschutz von Geräten und Industrieanlagen
  • Durchführung von Hochspannungs-, Wechsel- , Gleich- und Impulsspannungsprüfungen
  • Durchführung von Blitzstromtests an Industrieprodukten

Einrichtungen des Laborbereiches

Akkreditierter Blitzstrombereich:

  • Blitzstromgenerator bis 200 kA (10/350) µs
  • Netzfolgestrom-Prüfeinrichtung, direkt (bis 440 V, 3 kA), cos j einstellbar
  • Impulsstromgenerator bis 200 kA (8/20) µs
  • Multipler Blitzstromgenerator für 10 Blitzstromimpulse der Form (4/10) µs und (8/20) µs
  • Langwellenstromgenerator (600 V, 400 A)

Hochspannungsbereich:

  • 12-stufiger Stoßspannungsgenerator bis 1,2 MV (Impulsform: 1,2/50 µs und 250/2500 µs)
  • Gleichrichter-Prüfkreis bis 400 kV
  • Hochspannungsprüftransformator bis 600 kV RMS (TE-frei)
  • Hochspannungsbaukasten für 100 kV, bis 200 kV kaskadierbar
  • Wechselstrom-Hochspannungs-Prüfgerät 15 kV
  • TE-Messeinrichtung
  • Schering-Brücke mit Normalkondensator 50 pF
  • Messeinrichtung Starke-Schröder
  • Messeinrichtung Chubb & Fortescue
  • Wechselstrom-Netzmodell
  • Spektralphotometer (Philips)
  • Gaschromatograph (Unicam)
  • Rechnerpool zur Steuerung, Auswertung und Simulation von Messungen und Versuchen incl. div. Softwarepakete zur Kurzschluss- und Lastflussberechnung (Neplan) und Schaltungsberechnung (PSPICE)